Spendenaufruf für Anbindung Flüchtlingsunterkunft an Freifunk-Backbone

Backbone-Blick auf Altstadt

Backbone-Blick auf die Mainzer Altstadt

In der Wormser Straße in Mainz-Weisenau sind viele Flüchtlinge relativ weit ab vom Schuss in einer Sammelunterkunft in Containern untergebracht. Umso wichtiger, dass sie wenigstens freien Zugang zum Netz haben, finden wir.

Backbone-Blick gen Lerchenberg

Richtfunkantenne im Backbon

Gemeinsam mit ansässigen Unternehmen planen wir daher, zusätzlich zum DSL-Anschluss vor Ort eine Freifunk-Richtfunkstrecke aufzubauen, um unser Backbone-Netz (Hochgeschwindigkeitsnetz über den Dächern der Stadt) dorthin auszuweiten.

Für die Technik benötigen wir ca. 200€ und würden uns sehr freuen, wenn ihr uns mit einer kleinen Spende unterstützt: https://www.betterplace.org/de/projects/21521

Ein Gedanke zu „Spendenaufruf für Anbindung Flüchtlingsunterkunft an Freifunk-Backbone

  1. Martin Rupps

    Hallo Florian,

    was macht das Projekt „Ludwigsburger Straße 8“? Ein Freifunk-Freund von Dir hat mich dazu vor einigen Wochen besucht. In der Nähe öffnet jetzt ein weiteres Flüchtlingsheim, das ebenfalls Internet braucht.

    Ich würde mich freuen, wenn wir einmal telefonieren, 0170-3347210.

    Viele Grüße

    Martin

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.