Mainzer Freifunk-Backbone

Zentraler Punkt unserer ganzen Richtverbindungen für unser Backbone-Netz ist und bleibt weiterhin ein Gebäude in der Uni-Medizin-Mainz. Es ist das höchste dort weit und breit. Vom optischen Ausblick einmal abgesehen, stehen dort zwischenzeitlich an die 10 Geräte, an die man sich andocken kann. Ein Backbone-Relais stellt der Standort Schloss Waldthausen bei Budenheim dar. Von hier geht es auch in den Rheingau rüber. Eine weitere Relais-Station ist im historischen Holzturm (ehemaliger Turm der Stadtmauer) stationiert.

Aktueller Snapshot des ganzen Backbone-Netzes am 6. Jan. 2018 –
Live auch hier: https://map.freifunk-mwu.de/#/de/map#!/de/map

Dieser Beitrag wurde am von in Allgemein veröffentlicht. Schlagworte: , , .
Wolfgang

Über Wolfgang

Setzt sich seit 2013 für Freifunk ein. Neben den vielen Vorteilen eines freien Netzes, sieht er gerade im unterversorgten ländlichen Bereich die Chance, das Leute ihren Anschluss ungefährdet mit anderen teilen können. Er unterstützt hier besonders die Aktivitäten in Partenheim aber kennt sich auch im gesamten Backbone von Freifunk-Mainz aus und trägt die Verwantwortung für über 50 Knoten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.