Freifunk Mainz Karte aufgefrischt

Wer in der letzten Zeit mal unserer Freifunk-Mainz Nodes-Map einen Besuch abgestattet hat und dort die „graph“ Ansicht klickte, hat sich gewundert. Die zentralen Linien zum Gateway sind weg und die farblichen Markierungen zeigen jetzt Knoten mit VPN Zugang (gelb) an.

Den zentralen Punkt, den bisher unser Gate2 darstellte gibt es noch. Auch er schwebt frei im Raum ohne vermeindlichen Bezugspunkt. Das ist so in Ordnung, den wir haben unsere Karten-Software dem aktuellen Stand angepaßt.

Wer sich mit bei der bisherigen zentralisierten Ansicht  heimischer gefühlt hat, kann sich diese Freifunk Mainz - Knotengraph_2014-10-22_20-34-47gerne wieder zuschalten. Ich mache dazu auf drei Buttons am oberen Rand der Karte aufmerksam. Clients / VPN / Labels –> VPN ist standardmäßig ausgeschaltet. Klickt man da mal drauf, dann sind auch die VPN Verbindungen zum Gateway wieder sichtbar.

Davon mal ganz abgesehen, stimmt jetzt auch endlich die Legende am rechten Rand, die man neuerdings auch durch einen Klick auf den schmalen Balken zwischen Karte und Legende zur Seite klappen kann.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Netzwerk abgelegt am von .
Wolfgang

Über Wolfgang

Setzt sich seit 2013 für Freifunk ein. Neben den anderen Vorteilen eines freien Netzes, sieht er gerade im unterversorgten ländlichen Bereich die Chance, das Leute ihren Anschluss ungefährdet mit anderen teilen können. Er unterstützt hier besonders die Aktivitäten in Partenheim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.