Partenheimer Ortsgemeinderat sieht Chancen im Freifunk-Netz

Partenheim

Liegt in einer Talmulde. Eine WLAN Verteilung ist eine echte Herausforderung

Die Vorstellung der Freifunk-Idee im Ortsgemeinderat brachte überraschende Reaktionen. Man sieht hier eindeutig die Chance, das sich weitere Haushalte mit einfachen Mitteln an das Internet anschließen lassen. Freifunk-Mainz e.V. ist derzeit nicht nur auf Mainz selber beschränkt. Einige Orte rund um Mainz verlängern das Freifunk-Mainz-Netz bis zu sich. Deswegen wird es auch in Partenheim demnächst mehr als nur eine Außenstelle geben.

Als Ergebnis der Vorstellung im Rat wurden sofort Nägel mit Köpfen gemacht. 8 Router sollen auf exponierten Standorten das Grundnetz bilden, an das sich dann weitere Bürgerinnen und Bürger anbinden können. Die Betreuung vor Ort übernimmt Wolfgang Hallmann, der hier bereits einen Freifunk-Mainz Knoten betreibt. Es bleibt abzuwarten, wie sich die Sache weiter entwickelt. Aber eines ist sicher: Nach versagten Fördermitteln zum Ausbau der Internetversorgung in Partenheim, ist dies eine Gelegenheit, die man nicht ungenutzt lassen darf.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Presse abgelegt am von .
Wolfgang

Über Wolfgang

Setzt sich seit 2013 für Freifunk ein. Neben den anderen Vorteilen eines freien Netzes, sieht er gerade im unterversorgten ländlichen Bereich die Chance, das Leute ihren Anschluss ungefährdet mit anderen teilen können. Er unterstützt hier besonders die Aktivitäten in Partenheim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.