Archiv der Kategorie: Vereinsangelegenheiten

Einladung zur Vorstandssitzung des Freifunk Mainz e.V. am Mittwoch, 31.01.2018

Liebe Mitglieder und Interessierte,

wir laden euch herzlich ein zu unserer nächsten Vorstandssitzung am 31. Januar 2018. Wir treffen uns diesmal um 19:30 Uhr im SPD-Neustadladen am Mainzer Lessingplatz.

Hier findet ihr das Pad zur Vorbereiutung und Protokollierung: https://pad.freifunk-mwu.de/p/vorstandssitzung

An dieser Stelle auch nochmal der Aufruf an alle: Wenn ihr Geld für sinnvolle Freifunk-Projekte braucht, bitte stellt einen Antrag oder kommt auf uns zu und wir besprechen die Idee gemeinsam. Unsere Mittel sind dazu da, ausgegeben zu werden.

Viele Grüße
Florian

Tagesordnung der nächsten Vorstandssitzung am 31. Januar 2018

Ort: SPD-Neustadladen am Lessingplatz
Beginn der Sitzung: 19:30 Uhr
Anwesend:

  1. Feststellen der Beschlussfähigkeit
  1. Festlegung der Sitzungsleitung
  1. Festlegung des Protokollanten
  1. Genehmigung des letzten Protokolls (bitte noch ins Wiki einstellen und verlinken)
  1. Umlaufbeschlüsse seit der letzten Sitzung
  1. Regelmäßiger Sitzungstermin
  1. Status Beitragseinzug 2017 und Planung Einzug 2018
  1. Aufnahme neuer Mitglieder
  1. Aktueller Kontostand
  1. Status neues Vereinsgateway
  1. Status Eintragungen beim Registergericht
  1. Anträge von Mitgliedern:
  1. Überlegungen zu gemeinsamer Dateiablage
  1. Verschiedenes

Freifunk Bingen: Eigene Freifunk-Community für Bingen geht an den Start

freifunk bingenYeah! Auch in Bingen geht jetzt eine eigene Freifunk-Community an den Start. Damit stehen Interessierten ab sofort kompetente Ansprechpartner direkt vor Ort zur Verfügung. Und es freut uns sehr, dass im Sinne der Freifunk-Idee von dezentralen Netzen Menschen aus Bingen die Sache dort nun selbst mit in die Hand nehmen.

Auf www.freifunk-bingen.de finden sich ab jetzt alle Infos zum Freifunk in und um Bingen. Zum Austausch wurde ein Forum eingerichtet. Auch gibt es schon eine eigene Firmeware und eine schicke Anleitung für den leichten Einstieg. Die Binger bauen zunächst auf der Mainzer Firmware auf, verwenden aber die eigene SSID „Freifunk Bingen“. Daran erkennen Nutzerinnen und Nutzer zukünftig das freie WLAN.

Um Freifunk in der Region zu unterstützen, ist außerdem die Gründung eines Vereins geplant. Damit soll ein möglichst unabhängiger Betrieb der Netz-Infrastruktur und der Aus- und Aufbau des Freifunk-Netzes in Bingen gefördert werden. Zur Gründung sind alle Interessierten herzlich eingeladen. Sie findet am Mittwoch, dem 19.8. um 20:30 Uhr im JuZ in der Mainzerstr. 103a statt.

Wir wünschen den Bingerinnen und Bingern viel Erfolg und freuen uns auf die Zusammenarbeit!

Freifunk Mainz e.V. wählt neuen Vorstand

Der gemeinnützige Verein Freifunk Mainz e.V., den wir zur Unterstützung der Freifunk-Initiative in Mainz, Wiesbaden und Umgebung gegründet haben, hat auf seiner Mitgliederversammlung in der vergangenen Woche einen neuen Vorstand gewählt.

Vorsitzender Florian Altherr wurde wie auch sein Stellvertreter, Moritz Veit, im Amt bestätigt. Neuer Schatzmeister ist Erik Donner. Der neue Vorstand wird ergänzt durch die beiden Beisitzer Sebastian Schmachtel und Gunnar Langer.

Im Bericht des Vorstands skizzierte Florian Altherr die Arbeit seit der Vereinsgründung im Jahr 2013: Die Mitgliederzahl liegt mittlerweile bei 33. Die Anzahl der Freifunk-Knoten, über die man sich mit dem Freifunk-Netz und damit auch dem Internet verbinden kann, hat sich mittlerweile auf über 130 erhöht.

Aktuelles Freifunk-Netz (März 2015)

Aktuelles Freifunk-Netz im März 2015

Auch die Versorgung von verschiedenen Events wie dem OpenOhr, der Stijl-Messe oder dem Rockfield-OpenAir in Kastel mit Freifunk waren volle Erfolge. Besonders stolz sind die Freifunker darauf, auch Flüchtlingsunterkünfte – bisher Peter-Jordan-Schule und Zwerchallee – dauerhaft mit Freifunk versorgen zu können. Damit können Flüchtlinge einfach und unkompliziert das Internet nutzen. Weitere Unterkünfte sollen dazu kommen.

Gelungen sei es weiterhin, so Florian Altherr, den ersten Schritt beim Aufbau eines Backbone-Netzes zu gehen. Dabei handelt es sich um ein Hochgeschwindigkeitsnetz über den Dächern der Stadt mit mehreren Standorten, zu denen man sich mit einer kleinen Richtfunkantenne sehr einfach verbinden kann. Im kommenden Jahr steht für die Freifunker vor allem auf dem Plan, eine noch bessere Flächenabdeckung mit Freifunk-Knoten zu erreichen. Dazu sind alle Mainzerinnen und Mainzer eingeladen, einen solchen Knoten selbst zu betreiben und sich beim Ausbau des freien Netzes zu beteiligen.

Hintergrund: Freifunk Mainz hat sich zum Ziel gesetzt, in Mainz, Wiesbaden und Umgebung ein flächendeckendes freies und offenes WLAN aufzubauen. Das Netz wird von den Nutzerinnen und Nutzern selbst betrieben. Mitmachen kann jeder: Ein spezieller Router ist schon für ca. 20 Euro zu erwerben. Auf diesen muss dann nur noch die freie Freifunk-Firmware aufgespielt werden. Diese Freifunk-Geräte vernetzen sich automatisch miteinander und bilden so ein dezentrales, so genanntes Mesh-Netz. In diesem Netz können Daten und Informationen getauscht werden, eigene Dienste angeboten werden und auch auf das Internet zugegriffen werden.

Weitere Informationen und die Anleitung zum Mitmachen finden sich auf der Webseite der Freifunk-Initiative: www.freifunk-mainz.de

Freifunk Mainz jetzt mit deiner Spende unterstützen

Seit Kurzem sind wir mit Freifunk Mainz e.V. auch bei Betterplace freigeschaltet.spenden freifunk mainz betterplace wlan

Betterplace ist eine praktische Plattform um Organisationen und interessierte Spender zusammenzubringen. Wir haben dort nun verschiedene Bedarfe aufgelistet, für die wir Spenden benötigen. Insbesondere suchen wir dringend nach Spende(r)n für die Miete unseres Anonymisierungsdienstes und des Gateway-Servers.

Mit dem Betrieb von Server-Infrastrukturen (VPN-Gateway) und der Verwendung eines Anonymisierungsdienstes bieten wir Freifunkern die Möglichkeit, ihren Knoten mit dem Internet zu verbinden und schützen dabei Freifunker und Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Diese Dienste wollen wir als Service-Leistung unseren Vereins dem Freifunk der Region zur Verfügung stellen.

Außerdem wollen wir Hardware anschaffen, um Richtfunkstrecken in Mainz, Wiesbaden und Umgebung zu bauen oder Events besser mit freiem Netz zu versorgen. Zu guter Letzt benötigen wir Spenden für Flyer und Aufkleber, um Menschen auf Freifunk aufmerksam zu machen und zum mitmachen anzuregen und um Orte zu kennzeichnen, an denen es Freifunk bereits gibt und benutzt werden kann.

Wir sagen schon jetzt: Vielen Dank für eure Unterstützung!

Übrigens: Ihr könnt natürlich direkt an uns spenden. Wenn ihr über Betterplace spendet, bekommt ihr eure Spendenbescheinigung direkt von dort ausgestellt und es ist weniger Arbeit für uns.

Freifunk-App auf dem Vormarsch

Fast ein Jahr gibt es jetzt schon die Freifunk-Mainz App für alle wichtigen Mobil-Geräte. Sie informiert euch – auch ganz ohne Facebook – über unsere Publikationen in den Medien konzentriert an einer Stelle – passend für die Hosen- oder Handtasche.

Nun haben wir eine runde Zahl überschritten, worüber wir uns sehr freuen. Zeigt es doch, das die Idee, so etwas anzubieten, der richtige Weg war. Seit ihr zufrieden, dann empfehlt die App weiter.

UPDATE [14.10.14]  Android App:

Android DownloadLeider erfuhren wir eben, dass die App nicht mehr im Play-Store für Android Geräte zur Verfügung steht. Grund sind Änderungen von Google, wonach jeder App-Einsteller einen eigenen Entwickler-Account haben muss. Da dies Geld kostet, haben wir uns entschlossen sie über einen anderen Link weiterhin zum Download bereit zu stellen.

Andorid Download für die APP:  http://chayns.net/61639-10348/app

[Bitte daran denken in den Sicherheitseinstellungen das Installieren von Apps ausserhalb des PlayStores vorher zu erlauben und danach wieder abzuschalten]

Nutzerzahlen pro Betriebssystem

Nutzerzahlen pro Betriebssystem

Shoppen gehen und dabei etwas Gutes tun? Jetzt Freifunk Mainz beim Online-Shopping unterstützen

Shoppen gehen und dabei etwas Gutes tun? Wenn ihr über die Plattform „Gooding.de“ auf die Websites eurer Shops geht und bestellt, erhalten wir eine kleine Prämie dafür. Bei Gooding nehmen u.a. namhafte Anbieter wie Amazon, ebay oder die Bahn teil. Einfach diesen Link benutzen: https://www.gooding.de/organization/select/freifunk-mainz-e-v-26119/redirect/shop

Freifunk Mainz beim Shoppen unterstützen mit Gooding

Gooding bietet Unterstützung für über 1000 Online-Shops (von Amazon, über die Bahn und Ebay bis Otto und Zalando). Wenn ihr über den obigen Link euren Shop ausgewählt habt, werdet ihr auf die Webseite des Shops weitergeleitet und könnt ganz normal bestellen.

Gooding bekommt dafür von den Shops eine nicht unerhebliche Prämie (mal 3%, aber bei manchen Shops auch bis zu 12 oder 15%) und diese Prämie wird dann uns als Verein weitergegeben, wenn ihr unseren Verein als Empfänger ausgewählt habt. Insgesamt kommt bei uns aber sehr viel Geld rein, wenn das Viele machen. Euer Beitrag zählt also! Und bestellen wollt ihr ja in dem Fall sowieso Die Produkte sind für euch auch keinen Cent teurer (die Prämie bezahlt der Shop).

Wenn ihr wollt, könnt ihr außerdem eure Email-Adresse angeben. Dann bekommt ihr eine Nachricht, sobald die Prämie für euren Einkauf unserem Verein zugewiesen wird. Außerdem könnt ihr hier nachsehen, welche Prämien wir bereits bekommen haben.

Damit man es nicht vergisst und auf Gooding-Partnerseiten daran erinnert wird und Prämien verpasst, kann man eine entsprechende Toolbar installieren.

P.S. Wenn ihr beim Shoppen gehen denk Kopf frei haben und nicht an Freifunk denken wollt, freuen uns auch immer sehr, wenn ihr uns direkt durch eine Spende unterstützen wollt z.B. über Betterplace.

Jetzt Mitglied bei Freifunk Mainz e.V. werden! Schon ab 12 € pro Jahr den Freifunk in Mainz, Wiesbaden und Umgebung unterstützen

Freifunk Mainz Mitgliedsantrag fertig

Freifunk Mainz Mitgliedsantrag fertig

Ab jetzt kannst du Mitglied bei Freifunk Mainz e.V. werden und schon ab 12 € pro Jahr den weiteren Auf- und Ausbau von Freifunk in Mainz, Wiesbaden und Umgebung unterstützen.

Was lange währt, wird endlich gut: Nach der Gründung unseres Vereins „Freifunk Mainz e.V.“, der Eintragung ins Vereinsregister und der Eröffnung unseres Kontos hat endlich auch unser Mitgliedsantrag einen akzeptablen Reifegrad erreicht.

Ihr findet ihn hier zum Download und Ausdrucken und wir freuen uns sehr, wenn ihr ihn ausfüllt und uns per Post zuschickt oder beim nächsten Treffen mitbringt. Wichtig ist: Damit das SEPA-Mandat gültig ist, brauchen wir leider die Unterschrift im Original.

Weiterlesen

Auf Freifunk.net gelistet

Seit kurzem ist der Auftritt der globalen Freifunk-Community neu überarbeitet worden.  Jetzt ist auch mittels einer API ein Weg geschaffen worden die Einträge und somit veränderliche Daten schnell selbst anpassen zu können.

Die Gelegenheit haben wir jetzt genutzt und sind seit 5. Oktober aufgenommen.

Screenshot_2013-10-07-21-13-52So sieht das dann in der Karte aus, wenn man ein wenig hinein zoomt.

Möglich ist das geworden,  weil auf Freifunk.Net nur noch ein Verweis gelinkt ist, die Daten  aber auf unseren Servern liegen. Diese werden dann in zyklischen Abständen eingesammelt und die Karte neu generiert.